Verschiedene Welten

Du sagst, ich sei ungeduldig. Zu ungeduldig. Und ja, ich glaube Du hast Recht. Aber das hat mit meinem Zeitempfinden zu tun. Und meiner Befürchtung zu wenig Zeit für die Geduld zu haben, die Du Dir von mir wünschst.

Uns unterscheidet doch einiges mehr, als 10 Lebensjahre und unser jeweiliger Beziehungsstatus. Hier 35 Jahre Ehe, immernoch der Fortsetzung wert. Da das offene, (feste) partnerlose Leben. Du hast nach 20 Jahren Ehe die Reißleine gezogen und Dich für Dein Leben entschieden. Natürlich, unabhängig und „mit Auswahl“ – ein Leben mit „Deinen Jungs“ halt. 😉

Mein Tag beginnt zeitig am Morgen. Hab sozusagen Fahrdienst zum Bahnhof, damit meine Frau zur Arbeit kommt. Dann muss ich tagtäglich meinen Tag füllen, da ich seit Ewigkeiten wegen meiner Erkrankungen nicht erwerbstätig sein kann und darf. Betätigung habe ich genug. Ich imkere, bin (kommunal)politisch aktiv, setze mich für Umwelt- und Klimaschutz ein. Für ein besseres Miteinander. Kämpfe für eine „andere Landwirtschaft“, arbeite an regionalen Vermarktungsideen. Trotzdem stelle ich immer häufiger die Sinnfrage…

Du hast einen verantwortungsvollen Job im unregelmäßigen Schichtdienst. Deine Wochenenden sind meist mit Nachtschichten belegt. In der Woche schulst Du Mitarbeiterinnen. Nebenbei bist auch Du auch im Ehrenamt tätig, tws. im 24h-Dienst. Ach ja, so wie ich stehst Du auch noch hin und wieder auf dem Markt. Dein „kleines Nebengeschäft“.😉

Mir wird häufiger schwindelig, wenn ich versuche nachzuvollziehen, was Du gerade tust, oder ob Du gerade mal in Ruhe bist, in der ich Dich auch nicht stören möchte. Überhaupt bist Du für mich sehr mystisch, geheimnisvoll, nicht leicht ausrechenbar… Ja und damit versagen all meine erlernten Strategien…

Das soll jetzt nur ein kleiner Abriss ins Private sein, damit Gefühle und Befindlichkeiten verständlicher und einordenbarer werden.

Diesen Einblick werde ich hin und wieder mal noch in andere Lebensbereiche ausdehnen. Damit die geneigte Leserin besser verstehen kann… 😊

Ersichtlich wird, glaube ich zumindest, schon an dieser Stelle, dass der Zeitbegriff für Amelie und Raphael völlig verschiedene Bedeutungen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s