Sonne im Herzen, Tränen in den Augen

Es ist Abend. Ich sitze hier zu Hause im Wohnzimmer, der Fernseher flimmert, ohne das mich interessiert, was dort läuft.

In Gedanken bin ich bei Dir, weiß, dass Du in der Nachtschicht bist, denke an unser heutiges spontanes Treffen. Ich lächle, wie ich als pubertierender Jüngling dereinst nach meinem ersten Date lächelte.

Meine Augen füllen sich mit Tränen. Ich weine – vor Glück!

Die letzten Tage waren ambivalent. Freude und Zweifel wechselten sich ab. Dein Arbeitsmarathon in der letzten Woche hatte Dich am Wochenende verstummen lassen. Diesmal wusste ich, dass es Deinem Arbeitspensum geschuldet war. Trotzdem waren die 48 Stunden ohne Nachricht von Dir für mich schwierig. Weil die stürmische Witterung der letzten Woche meine Stimmung hat Schwanken lassen. Hoch und Tief im Wechsel. Mühsam, wie gehabt…

Ich schrieb Dir, dass meine Sehnsucht schon wieder unendlich groß geworden ist, obwohl wir erst vor einer Woche ein wunderbares, wildes Treffen hatten. Trotz allem diese Sehnsucht. Das Verlangen, Dich jenseits von Treffen mit klaren Aussichten auf Körperlichkeit, weiter kennenzulernen zu dürfen. Einfach mal Kaffeetrinken, Spazieren gehen, reden, sich sehen, berühren. Gemeinsam das frühlingshafte Wetter genießen. Hach! Welch primitiver Wunsch und doch weit weg von den Realitäten…

Gestern Abend schrieb ich Dir, dass ich heute in Deiner Stadt zu einer Konferenz sein würde.

Hey meine liebe Amelie. Genau jetzt ist der Moment der Tag- und Nachtgleiche. Jetzt wird für uns an sechs Monaten das Licht im Tageslauf überwiegen. ☀️ Ein schöner Gedanke für Dich und für mich… Ich wünsch Dir jetzt einen gemütlichen Feierabend und eine gute Nacht! (ach ja, Vollmond ist ja auch noch! ) Ich werde jetzt in mein Bett gehen und an Dich denken. Also wenn Du Dich irgendwie warm und zärtlich berührt fühlen solltest, denk einfach mal an mich… Sei ganz lieb gegrüßt! Raphael, der morgen dann auch räumlich in Deiner Nähe sein wird…

Dann ging ich ins Bett. Nach Mitternacht wachte ich auf, stand auf, und sah das Handy blinken…

Wie lange geht Deine Versammlung?

Ich schrieb:

15.30 Uhr

Deine Antwort heute Morgen:

Raphael, mein Lieber… Wie wäre es dann 14:30 Uhr bei McDonalds? 😚

Damit hatte ich nicht gerechnet, sagte aber sofort zu.

OK. Ich freue mich! Guten Morgen, meine Liebe!❤️💋🍀

Und so machte ich mich früh am Morgen auf den Weg in die Stadt der Klassiker, um meine Konferenz zu besuchen und Dich wieder zu sehen. Was für unerwartete Wendung…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s